So erreichen Sie uns:

Königstraße 79
90402 Nürnberg

Tel. (0911) 224730

gemeinde@stmartha.de

 
Achtung!
Geänderte Öffnungszeiten.

Das Gemeindebüro ist besetzt:
Montag, Donnerstag, Freitag
10.00 - 13.00 Uhr

 

 

Wer sind wir?

Das Presbyterium

Was machen wir?

Gottesdienst feiern

Mitglied werden

Spenden

Verfolgen Sie den Wiederaufbau auf Facebook:

         


Hier finden Sie alle Neuigkeiten und auch ältere Meldungen zum Wiederaufbau auf der Homepage

 

St. Martha Kirche ist geöffnet!
täglich (!) von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr und mittwochs und samstags sogar bis 22.00 Uhr


Führungen in der St. Martha Kirche
über die Baugeschichte, die Geschichte der Gemeinde, die evangelisch-reformierte Tradition und den Wiederaufbau nach dem Brand


Dokumentation über den Wiederaufbau ist erschienen
Auf 60 Seiten ist das nachzulesen und zu sehen, was in den viereinhalb Jahren Bauzeit passiert ist


Wiedereröffnung der Kirche im November
Mehrere Veranstaltungen ab dem 10. November


Dokumentation über den Wiederaufbau ist erschienen

Auf 60 Seiten ist das nachzulesen und zu sehen, was in den viereinhalb Jahren Bauzeit passiert ist

Nachdem die St. Martha Kirche fertig ist, fragen sich viele, wie die Schritte auf dem Weg des Wiederaufbaus aussahen. Das ist in Fotos und kuren Beschreibungen nachvollziehbar.

Für eine Spende von 5,00 Euro ist das Heft zu bekommen. Es liegt in der Kirche zu den Öffnungszeiten aus. Wenn Sie es zugesandt bekommen wollen, melden Sie sich bitteim Pfarramt: 0911 - 22 47 30 oder per Mail: gemeinde@stmartha.de

Zusätzlich gibt es ein Heft zu den Kirchenfenstern, das von dem Experten für Glasmalerei Hartmut Scholz verfasst ist. Es kostet 4,50 Euro.

Ein Heft zur Geschichte der Kirche wird erst nach dem Einbau der Orgel im Juni fertig werden. So lange gibt es die wichtigsten Informaionen auf einem neu aufgelegten Flyer.

Postkarten mit drei Motiven aus der wiederaufgebauten Kirche liegen ebenso zum Verkauf aus.

Alle Einnahmen kommen zunächst der Deckung der Druckkosten und dann der Finanzierung des Wiederaufbaus zugute.