Königstraße 79
90402 Nürnberg
Tel. (0911) 224730
gemeinde@stmartha.de
www.stmartha.de


Öffnungszeiten:

Das Gemeindebüro ist besetzt:
Montag, Donnerstag, Freitag
10.00 - 13.00 Uhr

Sonntagsgottesdienste
beginnen um 10 Uhr
 

Wer sind wir?

Das Presbyterium

Was machen wir?

Gottesdienst feiern

Mitglied werden

Spenden

Die evangelisch-reformierte St. Martha Kirche ist nach dem Brand 2014 und dem Wiederaufbau seit Ende 2018 wieder in Gebrauch.

Leider kann die Kirche nur zu bestimmten Zeiten geöffnet werden. Die Öffnungszeiten werden von Ehrenamtlichen begleitet. Wegen Veranstaltungen kommt es vor, dass die Öffnungszeiten zusätzlich eingeschränkt werden müssen.

Die Kirche ist geöffnet:
Montag 11.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch & Freitag
15.00 - 20.00 Uhr
Samstag 11.00 - 15.00 Uhr

Wer sind wir?

Sympathisch. Engagiert. Reformiert.

Auch wenn wir als Reformierte in Nürnberg eine Minderheit sind, fühlen wir uns nicht als etwas Besonderes. Wir versuchen unseren Glauben so selbstverständlich wie möglich zu leben.

Die reformierte Tradition wird an folgenden Stellen deutlich:

  • Wir berufen uns auf die Reformatoren Zwingli und Calvin und als Bekenntnisse auf den Heidelberger Katechismus und die Barmer Theologische Erklärung.
  • Im Gottesdienst werden neben den bekannten Kirchenliedern auch Psalmen (aus der Tradition der Hugenotten) gesungen. Liturgische Formeln und Wechselgesänge gibt es nicht. Die Predigt ist das Zentrum des Gottesdienstes und nimmt entsprechend Raum ein (20-25 Minuten).
  • Aufgrund der Beachtung des zweiten Gebots ("Du sollst dir kein Bildnis machen ...") gibt es in unserer Kirche keine Statuen und Bilder. Eine Ausnahme sind in St. Martha die Glasfenster, die  bei der Übernahme der Kirche im Jahr 1800 belassen wurden.
  • Das von der Gemeinde gewählte Presbyterium (Kirchenvorstand) leitet die Gemeinde. Die Pfarrerin / der Pfarrer ist Angestellter der Gemeinde und wird von allen konfirmierten Mitgliedern aus mehreren Bewerbern ausgewählt. In allen leitenden Gremien haben die sog. Laien die Mehrheit.
  • Es gibt eine reformierte Tradition, aber keine reformierte Lehrmeinung. Theologische Fragen und kirchenrechtliche Regelungen werden auf Synoden diskutiert und notfalls abgestimmt.

Toleranz und Offenheit                       

Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde in Nürnberg ist aus "Zugezogenen" entstanden und lebt bis heute davon, dass Menschen, die aus reformierten Gegenden stammen, sich uns anschließen.

 


KG Nürnberg